Universität Wien
Kinderbüro Universität Wien
Home  ›  Pressecorner  ›  Pressemeldungen
16.08.2016

10 Jahre Kinderuni on Tour: Wissenschaft macht Station in 10 Bezirken

Ab 22. August bringt die „Kinderuni on Tour“ Wissenschaft und Forschung in Wiener Parks und Flüchtlingsquartiere

Der Kinderuni-Sommer geht weiter: Neben acht öffentlichen Orten macht die Kinderuni on Tour heuer auch erstmals Halt in zwei Flüchtlingsquartieren, um mit ihrem mobilen Hörsaal und jeder Menge Wissenschaftsboxen ALLE wissbegierigen Kinder zum gemeinsamen Forschen und Experimentieren einzuladen. Für viele ist es die erste Begegnung mit Wissenschaft und Forschung. Bereits zum 10. Mal kommt der beliebte mobile Hörsaal in diesem einzigartigen Projekt, das auch international große Anerkennung findet, zum Einsatz.
Um Einzigartigkeit geht es auch beim Tourstart am 22. August um 15 Uhr im Flüchtlingsquartier Siemensstraße (21., Siemensstraße 89; in Zusammenarbeit mit den Wiener Kinderfreunden connect): Die Genetikerin Natascha Rziha hält an diesem Tournachmittag eine Vorlesung zu „Warum bist du einzigartig? – Unser Erbmaterial als Bauplan unseres Körpers". In den darauffolgenden Tagen zieht die Kinderuni durch neun weitere Bezirke in Wien und verwandelt öffentliche Orte in Labore: von der Leopoldstadt, über Hernals und Simmering bis in die Brigittenau und Donaustadt. Den Abschluss macht die Kinderuni on Tour im Flüchtlingsquartier Ziedlergasse in Liesing.

Allererste Einblicke in Wissenschaft für jedes Kind leicht gemacht
Wissenschaft zu Kindern zu bringen, die im Alltag wenig Zugang dazu haben, ist das Hauptanliegen der Kinderuni on Tour: Die Orte sind so ausgesucht, dass insbesondere Kinder aus bildungsbenachteiligten Verhältnissen erreicht werden - für viele ein allererster Einblick in die Themen von Wissenschaft und Forschung mit viel Begeisterung und noch mehr Spaß. 
Die rund 50 Wissenschaftsboxen bieten Experimente aus allerlei Fachdisziplinen und regen zum Ausprobieren unter Mithilfe speziell ausgebildeter VermittlerInnen an: Wie entsteht ein Tornado? Wie kannst du mit den Händen lesen? Wie funktioniert eine Rakete? Bei den Wissenschaftsboxen von ebs hauptkläranlage/Wien Wasser/Wien Kanal gibt’s jede Menge zum Thema Wasser zu entdecken, während Umweltschutz, richtiges Recycling und Ressourcenschonung bei den Wissenschaftsboxen von Austria Glas Recycling GmbH und ARA AG im Zentrum stehen.
Und was viele als das Beste an der „Kinderuni on Tour“ erleben: JEDES neugierige Kind kann mitmachen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich, das Angebot ist kostenlos – dank Förderung der Stadt Wien und des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft.

Next Stopp: Kinderuni on Tour in Niederösterreich
Im September macht sich die „Kinderuni on Tour“ dann auf nach Niederösterreich: Von 19. bis 23. September ist sie unterwegs durch Nationalparks und in Volksschulen und bietet vorab angemeldeten Schulkindern Spaß am Forschen, Staunen und Experimentieren! Los geht´s am 19. September im Nationalpark Thayatal, wo das Thema „Wildkatzen“ die TeilnehmerInnen auf samtweiche Spuren führen wird.
„Kinderuni on Tour“ in Niederösterreich wird vom Kinderbüro der Universität Wien gemeinsam mit der Gemeinnützigen Privatstiftung Kaiserschild organisiert und durchgeführt.

Informationen zur „Kinderuni on Tour“ sowie eine Übersicht zu den Tourdaten finden Sie hier…   

Am 30. August um 18 Uhr besucht Bildungsministerin Sonja Hammerschmid die forschenden Kinder im Lorenz-Bayer-Park in Hernals.
Journalistinnen und Journalisten sind herzlich eingeladen, die Kinderuni on Tour zu besuchen!

Zur Anmeldung bzw. für die Anforderung von Fotos zur Kinderuni on Tour wenden Sie sich bitte an:
_______________________
Petra Eckhart
Kinderbüro Universität Wien
Mobil: +43/664/8565 809
petra.eckhart[at]univie.ac.at
http://kinderuni.at

Veranstaltungen